Führungen im Naturpark Spessart


Spessar-t-räume erleben

Der Spessart gehört mit einer Fläche von ca. 2500 km² zu den größten zusammenhängenden Waldgebieten Europas und ist bereits seit fast 60 Jahren als Naturpark unter Schutz gestellt.

Über Jahrhunderte wurde die Naturlandschaft auch durch den Menschen geprägt und bietet nun eine große Vielfalt von landschaftlichen Impressionen: dicht bewaldete Höhenzüge mit uralten Buchen und knorrigen Eichen, malerische Wiesentäler mit kristallklaren Bachläufen, einsame Forsthäuser und idyllische Einsiedeleien.

Erleben Sie mit uns die zahlreichen Facetten dieser einmaligen Region...

Weiterere Informationen direkt unter www.naturpark-spessart.de

 

"Dies ist eine Landschaft, die gibt es gar nicht mehr, hier ist die Zeit stehen geblieben.

Wenn Landschaft Musik macht, dies ist ein deutsches Streichquartett..."
KURT TUCHOLSKSY

Veranstaltungen im Überblck


Sonntag, 22. Januar 2017     10:00 – 13:00 Uhr
"Das Leben des Johann Adam Hasenstab –  Erzwilderer des Spessarts"

Wir tauchen ein in die Welt des Hasenstab und seine damaligen Lebensverhältnisse. Wir wandern auf seinen Spuren ins Kropfbachtal, wo sein Leben endete...

Führung: Michael Maier

Treffpunkt: Parkplatz direkt am Ortsausgang Schollbrunn, in Fahrtrichtung Rohrbrunn

Anmeldung nicht erforderlich
Infos unter 09342 / 91 55 82

10,00 € für Erwachsene, Kinder frei


Sonntag, 29. Januar 2017     10:30 - 13:30 Uhr  

"Winter-Zauber-Wald"

Der Wald zeigt in den Wintermonaten ein ganz anderes Gesicht, das Leben scheint völlig aus der Natur gewichen. Doch nur auf den ersten Blick...
Erleben Sie bei einer Rundwanderung um die Kartause Grünau die Faszination des winterlichen Waldes und entdecken Sie die beeindruckenden Anpassungen der Tier- und Pflanzenwelt an diese Jahreszeit.

Führung: Elke Böhm

Anmeldung bis spätestens 28.01.2017

Tel.: 09342 - 817 0 537 oder 0175 - 49 345 76

Treffpunkt: Kartause Grünau

8,00 €/Person


Sonntag, 19.Februar 2017     13:00 – 15:30 Uhr    

"Dem Himmel so nah..."

 Das „Himmelreich“ liegt auf einem Bergrücken am Rande des Spessarts,
eine Halbinsel geschaffen vom mäandrierenden Main. Die isolierte Lage verleiht dem Ort eine ganz eigene Atmosphäre, viele Sagen ranken sich um archäologische Funde aus vorgeschichtlicher Zeit. Unsere Wanderung führt in die mythologische Welt der Bäume und ihrer religiösen Bedeutung.

Führung: Elke Böhm
Anmeldung bis 18.02.2017

Tel.: 09342 - 817 0 537 oder 0175 - 49 345 76
E-Mail: elke.bio-guide@t-online.de
Treffpunkt: Parkplatz an den Bachwiesen (Wittwichsbach), ca. 400 m hinter dem alten Kreuzwertheimer Bahnhof

8,00 €/Person


Sonntag, 26. März 2017     10:00 – 13:00 Uhr

"Wanderung in der Klingelbachschlucht"

Die Klingelbachschlucht ist ein kleines, aber feines Naturdenkmal, vor allem in botanischer und geologischer Hinsicht hat sie viel Interessantes zu bieten. Etwas ganz Besonderes zeigt sich außerdem in der Nähe der Schlucht, dort wo früher die Neuenburg stand: die schöne Frau Holle!

Führung: Michael Maier

Treffpunkt: Kloster Triefenstein, Verbindungsstraße Kloster Triefenstein - Altfeld, Waldweg direkt hinter Klostermauer
Anmeldung nicht erforderlich

Infos unter 0 93 42 - 91 55 82

10,00 € für Erwachsene, Kinder frei


Sonntag, 26. März 2017     14:00 - 16:00 Uhr

„Ach, du grüne Neune...!“
Ob Frühlingsritual oder heidnischer Brauch - die Neun-Kräuter-Suppe,
auch Gründonnerstagssuppe genannt, spendet nach der langen Winterzeit
Kraft und Lebensenergie.
Auf unserer Wanderung entlang des Wittwichsbachs bei Kreuzwertheim sammeln
wir deren Zutaten und Sie erfahren mehr über ihre heilende Kraft.

Führung: Elke Böhm
Anmeldung bis 25.03.2017

Tel.: 09342 - 817 0 537 oder 0175 - 49 345 76
E-Mail: elke.bio-guide@t-online.de
Treffpunkt: Parkplatz an den Bachwiesen (Wittwichsbach), ca. 400 m hinter dem alten Kreuzwertheimer Bahnhof

6,00 €/Person


Samstag, 20. Mai 2017     13:00 Uhr - 16:00 Uhr

"Das geheime Leben der Bäume"

Wussten Sie, dass Bäume miteinander „reden“ können? Dass sie Schmerzen empfinden, ihren Nachwuchs „säugen“ und sich um kranke Artgenossen kümmern? Besitzen sie sogar ein Bewusstsein? Wir entdecken die verborgene und faszinierende Welt des Waldes und ihrer wunderlichen Bewohner.

Führung: Elke Böhm

Anmeldung bis 19.05.2017

Tel.: 09342 - 8170537 oder 0175 - 4934576

E-Mail: elke.bio-guide@t-online.de

Treffpunkt: Kartause Grünau

8,00 €/Person


Sonntag, 28. Mai 2017   10:30 - 13:00 Uhr  

"Hexenkraut & Zauberpflanzen"
Hexensalbe, Liebestrank, Beschwörungsformeln - Aberglaube oder fauler Zauber? Jahrhundertelang nutzten die Menschen die "Apotheke der Natur" für Heilzwecke und magische Rituale. Bei einer Wanderung um die Burg Wertheim erhalten Sie Einblicke in sagenhafte Mythen und in die geheimnisvollen Kräfte und Wirkungen ausgewählter Heilpflanzen.
Führung: Elke Böhm
Anmeldung bis 27.05.2017

Tel.: 09342 - 8170537 oder 0175 - 4934576
E-Mail: elke.bio-guide@t-online.de
Treffpunkt: Eingang Burg Wertheim
8,00 €/Person


Sonntag, 02. Juli 2017     10:30 - 13:00 Uhr

"Was Fichten flüstern und Buchen suchen..."
Bäume sind hochkomplexe Lebewesen, die ihre eigene Sprache besitzen. Sie kommunizieren über die Luft, aber vor allem über die Wurzeln. Sie verständigen sich mit ihren Artgenossen, tauschen Informationen aus oder rufen sogar um Hilfe. Erfahren Sie mehr über das "Wood Wide Web", dem "Internet der Bäume" und gehen Sie auf eine Reise in eine geheimnisvolle Welt.
Führung: Elke Böhm
Anmeldung bis 01.07.2017

Tel.: 09342 - 8170537 oder 0175 - 4934576
E-Mail: elke.bio-guide@t-online.de
Treffpunkt: Parkplatz an den Bachwiesen (Wittwichsbach), ca. 400 m hinter dem alten Kreuzwertheimer Bahnhof
8,00 €/Person


Dienstag, 08. August 2017     17:30 – 20:30 Uhr

"Kräuterbüschel und Würzbürde"

Bei der Exkursion lernen wir das Brauchtum der Kräuterbüschel kennen:
Woher kommt dieser Brauch, welche Rituale gab und gibt es noch heute? Vor allem erleben wir die Kräuter und Pflanzen, die für die "Würzbürde" verwender wurden.
Wir sammeln diese Heilpflanzen und gehen auf deren Anwendung für Gesundheit und Schönheit und deren mystische Bedeutung ein.
Hinweis: Körbe, Stofftaschen mitbringen

Führung: Michael Maier

Treffpunkt: Hasloch, Parkplatz Sportplatz
Anmeldung nicht erforderlich
Infos unter 09342 - 91 55 82

10,00 € / Erwachsene, Kinder frei


Sonntag, 13. August 2017     10:00 - 12:30 Uhr 

"Urwald oder Holzfabrik?"
Der Ruf nach Schutzgebieten für unsere heimischen Wälder wird immer lauter, gleichzeitig ist der nachwachsende Rohstoff Holz sehr begehrt.

Lässt sich ein Kompromiss aus Ökonomie und Ökologie finden? Im NSG Rohrberg, einem uralten Eichenhutewald, erfahren Sie mehr über historische Nutzungsformen und dem verantwortungsvollen Umgang mit diesem Natur- u. Kulturerbe.
Führung: Elke Böhm
Anmeldung bis 12.08.2017
Tel.: 09342 - 8170537 oder 0175 - 4934576
E-Mail: elke.bio-guide@t-online.de
Treffpunkt: Wanderparkplatz NSG Rohrberg, St2312 vor der Überführung über A3
7,00 €/Person


Sonntag, 22. Oktober 2017     10:30 - 13:30 Uhr 

„Bunt sind schon die Wälder...“
Wieso verfärben sich eigentlich die Blätter unserer Laubbäume im Herbst?
Warum gibt es immergrüne Bäume? Hält eine Eiche „Winterschlaf“?
Erfahren Sie mehr über evolutionäre Strategien und Anpassungen an wechselnde Jahreszeiten.
Führung: Elke Böhm
Anmeldung bis 21.10.2017
Tel.: 09342 - 8170537 oder 0175 - 4934576
E-Mail: elke.bio-guide@t-online.de
Treffpunkt: Wanderparkplatz Schollbrunn,
Ortsausgang Richtung Rohrbrunn, hinter Wegkapelle
8,00 €/Person


Sonntag, 22. Oktober 2017     10:00 – 13:00 Uhr

"Das Hafenlohrtal - Kleinod im Spessart"

Wanderung ins Hafenlohrtal von Breitfurt über den Lindenfurter Hof, einem früheren Gestüthof der Fürstbischofe von Würzburg, zum ehemaligen Glashüttenstandort Einsiedel. Exkursion durch eines der schönsten Spessarttäler mit floristischen, faunistischen und heimatkundlichen Erläuterungen.

Führung: Michael Maier

Treffpunkt: Zeltplatz in Windheim, Gemeinde Hafenlohr

Anmeldung nicht erforderlich
Infos unter 09342 - 91 55 82

10,00 €  / Erwachsene, Kinder frei